Projekte

Im Mittelpunkt meines beruflichen Engagements standen die Arbeit mit den Lernenden (Schülerinnen/Schüler, Studierende), die Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Institution Musikuniversität (Aufbau des Instituts, Gremien usw.) sowie die internationalen Aktivitäten. 

Daneben haben sich manche inhaltliche Bereiche verdichtet zu etwas, das ich hier Projekte nenne: 

  • die Frage, wie auf angemessene und respektable Weise Rockmusik zum Inhalt von Unterricht werden kann, 
  • die ähnliche Frage – bezogen auf die so genannte Klassische Musik, 
  • die musikalischen Werke, philosophischen Gedanken und politischen Positionen des Komponisten Hanns Eisler, 
  • die didaktischen Fragestellungen und praktischen Arbeitsformen des Musizierens mit Schulklassen, 
  • der Zugang zum Erleben und Erfahren von Musik durch die Tätigkeit in anderen Kunstformen wie dem Malen, dem Texteschreiben, dem Theaterspielen, der Bewegungskunst usw. („die kunst der stunde“)
  • der Professionalisierung der beruflichen Tätigkeit des Lehrens bzw. Unterrichtens mit Hilfe gegenseitiger Begleitung und Unterstützung („accompagnato“)
  • die Stärkung der internationalen Vernetzung im Bereich musikpädagogischer Praxis und Theorie in Berufsverbänden …
  • … und im speziellen europäischen Netzwerk „meNet“ (music education network)